Blake Little übergießt mit Honig

Der Fotograf Blake Little übergießt Menschen mit Honig und macht davon ganz erstaunliche Fotos.

Die Idee dazu entstand zufällig als er bei einem Shooting einen Mann, der aussah wie ein Bär, Honig essen ließ – wie ein Bär. Eigentlich eine blöde, stereotype Idee, wie Little selber sagt. Aber als er dann später ein Foto von der Hand des Mannes betrachtet, die vor Honig troff, inspierierte ihn dies zu der Serie.
Inzwischen hat er viele, viele Menschen mit Honig übergossen. Alte, junge, dicke, dünne, große, kleine.
Die Serie heißt Preservation, denn die Menschen wirken wie in Bernstein eingeschlossen – konserviert.
Es ist faszinierend, wie der Honig Körperformen gleichermaßen glättet und verzerrt und gleichzeitig Unsterblichkeit und Tod suggeriert.

Ein Buch erscheint dieser Tage [ http://preservationbook.com/ ]

Artikel bei Ignant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.